Ausschreibung: Weiterbildung „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung“

Hintergrund

Diese Weiterbildung richtet sich an Pflegefachkräfte, die in die außerklinische Versorgung von Beatmungspatienten eingebunden werden sollen. Die TeilnehmerInnen erhalten sowohl einen grundlegenden Überblick und Hintergrundwissen zur außerklinischen Intensivpflege als auch mehr Sicherheit im Umgang mit und in der Versorgung von intensiv-pflegebedürftigen Menschen.

Die inhaltliche Ausrichtung erfolgt zunächst nach Maßgabe des „Ergänzungsvertrages zur ambulanten außerklinischen Intensivpflege im Rahmen der häuslichen Krankenpflege zwischen dem bpa- Leistungserbringer und den/dem Ersatzkassen/vdek“. Die Weiterbildung entspricht den in §8 Abs.3 genannten Anforderungen der 120-Stunden-Weiterbildung und ist durch den vdek anerkannt. Bitte prüfen Sie Ihre Verträge.

Testen Sie unsere E-Learning-Demo zur „Außerklinische Intensivpflege“ unter folgendem Link:

Demo starten

 

 

 


 

Weiterbildungsstruktur

Theorie 52,5 Stunden (70 UStd. à 45 min.) als E-Learning
  • Online via apm E-Campus (vom Betrieb oder von zu Hause – keine Präsenz)
  • davon medizinisch-therapeutischer Themenblock: 45 UStd.
  • davon pflegerischer Themenblock: 25 UStd.

 

Praktikum 67,5 Zeitstunden
  • außerklinisches Praktikum: 67,5 Stunden
  • der Weiterbildungsteilnehmer organisiert den Praktikumsplatz in einer Einrichtung der außerklinischen Intensivpflege in Eigenregie

 

Inhalte

Inhalte „Medizinisch-therapeutischer Themenblock“:
  • Atmung/Beatmung
  • Wachkoma- & Beatmungspatienten
  • Krankheitslehre
  • Beatmungsphysiologie
  • Entwöhnungsmanagement
  • Schmerz
  • Palliative Versorgung/Sterbebegleitung

 

Inhalte „Pflegerischer Themenblock“:
  • Trachealkanülenmanagement
  • Monitoring
  • Sekretmanagement
  • Gerätekunde
  • Ernährung
  • Notfallmanagement
  • Arzneimittellehre
  • Kommunikation
  • Dokumentation
  • Recht

 

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene dreijährige Ausbildung zum/zur AltenpflegerIn, Gesundheits- und KrankenpflegerIn oder Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn

 

Technische Voraussetzungen

  • Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone (firmeneigene oder private Hardware)
  • Internetzugang mit mindestens DSL2000-Bandbreite
  • Lautsprecher oder Kopfhörer

 

E-Learning

  • Multimediale Aufbereitung der Lerninhalte
  • Das Lernen erfolgt zeit- und ortsunabhängig, der Teilnehmer bestimmt das Lerntempo, jedes Lernmodul kann beliebig oft wiederholt werden
  • Zu einigen Lernbereichen (z. B. „Einführung in die außerklinische Intensivpflege – Fokus auf Beatmungs- und Wachkomapatienten“) wird ein vertiefender Lehrbrief angeboten
  • Zu jedem Lernbereich wird eine Lernaufgabe mit Beispiellösung angeboten
  • Nach der Bearbeitung eines Lernbereichs hat der Teilnehmer einen kurzen Online-Test zu absolvieren
  • Kursunterlagen (Skripte, Präsentationen, Lehrbriefe, Lernaufgaben und Ähnliches) werden in digitaler Form kostenlos und in gedruckter Form zum Selbstkostenpreis bereitgestellt.

 

Prüfung

Die schriftliche Abschlussprüfung findet an einem gesonderten Tag statt. Sie muss vor Beginn des Praktikums durchgeführt und vom Weiterbildungsteilnehmer bestanden werden. Die schriftliche Abschlussprüfung wird in Präsenz an einem Weiterbildungsstandort durchgeführt. In regelmäßigen Zeitabständen wird die Möglichkeit zur schriftlichen Abschlussprüfung an unterschiedlichen Weiterbildungsstandorten in Deutschland angeboten. Voraussetzung für die Teilnahme an der Abschlussprüfung ist die Bearbeitung aller Lernmodule und das Bestehen der zugehörigen Online-Tests.

 

Start

Ab Q4 2019 (Einstieg jederzeit möglich)

 

Abschluss

Zertifikat

 

Fristen

Die gesamte Weiterbildung muss innerhalb von 8 Monaten abgeschlossen werden.

 

Kosten

bpa-Mitglieder mit apm E-Campus Abonnement:bpa-Mitglieder:Regulärer Preis:
415,00€*490,00€*575,00*

*zzgl. MwSt.

 

Anmeldung und Beratung unter:

info(ät)apm-ecampus.de oder Tel.: 0800-3311033 (kostenfrei)

Bitte hierzu das untenstehende Formular downloaden und ausgefüllt zurücksenden.

PDF-Download