Laufende Pflichtfortbildung Betreuungskräfte

Mitarbeiter, die als Betreuungskräfte anerkannt wurden, fangen den zusätzlichen Beaufsichtigungs- und Beschäftigungsbedarf auf und unterstützen so Pflegekräfte. Um die Anerkennung als Betreuungskraft nach §§ 43b, 53c (87b a. F.), 45a und b SGB XI aufrecht zu erhalten, sind jährlich 16 UE als Fortbildung nachzuweisen. Die Pflichtfortbildung beinhaltet die Auffrischung des Wissens, der praktischen Kompetenz in Beschäftigung und Aktivierung, sowie spezielle Themen und Situationen, mit denen Betreuungskräfte in der beruflichen Praxis konfrontiert sind. Sie richtet sich primär an ausgebildete Betreuungskräfte, Alltagsbegleiter oder Betreuungsassistenten nach § 43b SGB XI (Richtlinien §53c SGB XI), jedoch auch an examinierte Pflegekräfte.

 


 

Aufbau

  • 16 Unterrichtseinheiten (45 Minuten) gegliedert in 12 Themenabschnitte
  • Zeitaufwand: 12 Stunden
  • Alle Inhalte werden als E-Learning abgeleistet (Zugang über den apm E-Campus)


Inhalte

  • Es grünt so grün – Beschäftigung mit der Natur
  • Intergenerative Projekte
  • Notfallsituationen richtig meistern
  • Hygiene bei der Speisezubereitung mit Heimbewohnern
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Betreuungskräfte
  • Grundlagen zur Biographiearbeit
  • Methoden und Beispiele zur Biographiearbeit
  • Wer rastet, der rostet – Beschäftigungsangebote zur Bewegung
  • Bildnerisches Gestalten
  • Sterbebegleitung: Sterben
  • Sterbebegleitung: Sterbende begleiten
  • Sterbebegleitung: Fallbeispiele
  • Verbesserte Kommunikation mit Menschen mit Demenz: Kommunikation mit Demenzkranken
  • Verbesserte Kommunikation mit Menschen mit Demenz: Bessere sprachliche Kommunikation mit Demenzkranken
  • Diabetes mellitus: Zuckerkrankheit
  • Diabetes mellitus: Symptome, Komplikationen, Spätfolgen


Zugangsvoraussetzungen

Keine Zugangsbeschränkung: Die Fortbildung richtet sich primär an Betreuungskräfte. Sie ist jedoch grundsätzlich für alle Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten geeignet, die direkten Kontakt zu Bewohnern oder Pflegekunden haben. 

 

Technische Voraussetzungen

  • Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone
  • Internetzugang mit mindestens DSL-2000-Bandbreite
  • Lautsprecher oder Kopfhörer


E-Learning

  • Multimediale Aufbereitung der Lerninhalte
  • Die Schulungsinhalte können zeit- und ortsunabhängig absolviert werden. Lernende bestimmen Ihr Tempo dabei selbst. Die E-Learning-Einheiten können beliebig oft wiederholt werden.


Kontrolle des Lernerfolgs

Jede Lerneinheit ist mit einem einfachen abschließenden Online-Test verbunden, der sicherstellt, dass die Inhalte bearbeitet und verstanden wurden.

 

Start

Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Abschluss

Bescheinigung über die umfassende und erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung. Zusätzlich Fortbildungspunkte bei der Registrierung beruflich Pflegender.

 

Fristen

Werden alle Fortbildungen innerhalb eines Kalenderjahres absolviert, ist der laufende Fortbildungsbedarf erfüllt.

 

Kosten

bpa Mitglieder mit apm E-Campus Abonnement:bpa-Mitglieder:Regulärer Preis:
155,00 €*175,00 €*220,00 €*

*zzgl. MwSt.

 

Anmeldung und Beratung unter:

info(ät)apm-ecampus.de oder Tel.: 0800-3311033 (kostenfrei)